Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Prozess gegen Oelder Arzt: Richter wendet sich direkt an den Angeklagten

Ein Narkosearzt aus Oelde steht seit heute vor dem Bielefelder Landgericht. Er soll Patientinnen sexuell missbraucht bzw. vergewaltigt haben.

Zum Prozessauftakt hat die Staatsanwaltschaft die Anklage verlesen und die vier Taten recht ausführlich geschildert. Eine Frau soll Narkosearzt Nils Nigel T. sogar zwei Mal an einem Tag vergewaltigt haben. Und das, obwohl er Bereitschaft auf der Intensivstation hatte. Eine andere Frau soll er sediert haben, um sich dann an ihr zu vergehen. Eine weitere Patientin soll er im Aufwachraum nach einer Operation missbraucht haben. Im Vorfeld des Prozesses hatte der Arzt, der bis zu seiner Festnahme im Dezember im St. Elisabeth-Hospital in Gütersloh gearbeitet hat, die Vorwürfe abgestritten.

Der Vorsitzende Richter wandte sich heute mit Hinweisen auf eine mögliche lange Haftstrafe direkt an den Angeklagten: der 43-Jährige solle die Zeit bis zum nächsten Prozesstag  nutzen, um auch mit seiner Anwältin zu überlegen, ob eine Einlassung zu den Vorwürfen nicht sinnvoll sei. Er sei wegen eines Verbrechens angeklagt. Falls die Vorwürfe bewiesen werden könnten, drohe ihm eine hohe Haftstrafe. Das liege im Zweistelligen, sagte Richter Carsten Wahlmann.

Im Raum stehen nicht nur Vergewaltigungsvorwürfe. Bei dem Arzt zuhause wurden auch kinderpornografische Dateien und eine Marihuanaplantage entdeckt. Wegen des mutmaßlichen Drogenanbaus steht auch seine 43-jährige Frau vor Gericht.  

Beckum schafft rund 220 Co2-Messgeräte für Schulen an
Beckum schafft knapp 220 CO2-Messgeräte für die Schulen und Kitas der Stadt an. Das hat am Abend der Schulausschuss einstimmig entschieden. Die Kosten dafür liegen bei etwa 65.000 Euro. Die...
Ermittler haben neue Erkenntnisse zur Frauenleiche in Hamm
Wegen des gewaltsamen Todes einer jungen Frau in Hamm ist ein 27-Jähriger erneut als Tatverdächtiger festgenommen worden. An einem Messer in seiner Wohnung konnte Blut der Geschädigten festgestellt...
Stromberg: Brandursache war ein technischer Defekt
Ein technischer Defekt war vermutlich schuld an dem Brand auf einem Bauernhof in Stromberg. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung gebe es nicht, hieß...
Corona-Inzidenz im Kreis Warendorf weiter gesunken
Von gestern auf heute sind bei uns im Kreis Warendorf 17 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet worden. Das besagen die Zahlen des Robert Koch-Instituts. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist...
Berufsorientierungsmessen in Warendorf und Sendenhorst
In Warendorf hat die BOM begonnen. Die Berufsorientierungsmesse findet diesmal in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf statt. Rund 70 Betriebe präsentieren sich. Schülerinnen und Schüler...
Nächtliche Verfolgungsjagd in Telgte
Die Polizei in Telgte hat sich eine fast hollywoodreife Verfolgungsjagd mit einem Mann aus Münster geliefert. Der 40-Jährige war in der vergangenen Nacht mit dem Auto auf der Straße Wallock unterwegs....