Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rat Drensteinfurt: Kein Solarpark am Bahnhof in Mersch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Bahnhof in Mersch wird es keinen Solarpark geben. Das hat der Stadtrat in Drensteinfurt entschieden. Dass die Lokalpolitik das Vorhaben ablehnt hat, habe nicht nur einen Grund sagte uns Drensteinfurts Bürgermeister Carsten Grawunder auf Radio WAF-Nachfrage.

Zum einen gehe es darum, dass der Solarpark mit seinen 2,5 Hektar zu dicht an der Ortschaft dran sei, und zum anderen wolle man sich die Fläche nicht für 20/30 Jahre versiegeln.

Das Areal liege direkt an der Bahnstrecke Münster/Hamm und könne später mal als Baugebiet interessant werden.

Die Stadt will aber mit dem Investor nach einem anderen Platz suchen, an dem sich so ein Solarpark vielleicht realisieren lässt.

Beckum plant Kurzzeit-Campingplatz und Showroom am Tuttenbrocksee
Am Tuttenbrocksee in Beckum soll ein neuer Kurzzeit-Campingplatz entstehen. Das war am Abend Thema im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt. Als Standort in eine 5000 Quadratmeter große Fläche im...
Warendorfer Sondergutscheine können länger eingelöst werden
Die Stadt Warendorf verlängert die Gültigkeit der „Warendorfer Sondergutscheine“. Sie gelten jetzt bis Ende Oktober anstatt wie bisher bis Ende Juni. Im vergangenen November waren 10.000...
Telgte vergibt Grundstücke im Baugebiet Lütke Esch II
Bauland ist knapp – auch in Telgte. Bald startet die Vergabe von Grundstücken im neuen Baugebiet Lütke Esch II im Ortsteil Westbevern, heißt es aus dem Rathaus der Stadt. Im Juli soll die technische...
Hunderte Verstösse bei Sonderkontrolltag der Kreispolizei festgestellt
Sonderkontrolltag der Kreispolizei: An 14 Kontrollstellen wurden die Verkehrsteilnehmer gestern überprüft – und zwar in puncto Geschwindigkeit, Alkohol und Drogen. Insgesamt wurden 324 Verstöße...
Mehr Kinder in der Ferienbetreuung in Ahlen
Gut eineinhalb Wochen vor den Sommerferien gibt es gute Nachrichten aus Ahlen. In diesem Jahr können wieder mehr Kinder an der Ferienbetreuung teilnehmen als noch im vergangenen Sommer, heißt es bei...
Freizeitpark statt Kirmes in Warendorf
Die Stadt Warendorf will einen temporären Freizeitpark auf die Beine stellen. Der soll drei Wochen lang auf dem Lohwall laufen – vom 5. bis zum 22. August. Die Planungen dazu laufen jetzt an, hieß vom...