Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Stadt Sendenhorst lobt Klimaschutzpreis aus

Auch in Sendenhorst wird ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt großgeschrieben. Die Stadt lobt zusammen mit der Westenergie den diesjährigen Klimaschutzpreis aus.

Angesprochen sind Schulen, Kindergärten und -gruppen, Vereine und Verbände in Sendenhorst und Albersloh. Gefragt sind Ideen und Projekte zum Umwelt- und Klimaschutz, die der Allgemeinheit zugute kommen.

Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert, die auf die ersten drei Plätze gestaffelt verteilt werden.  

Um mitzumachen, muss ein Steckbrief zum Projekt ausgefüllt und an die Stadtverwaltung geschickt werden. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 17. September.

Mehr Infos gibt es auf der Homepage der Stadt Sendenhorst - auf www.sendenhorst.de

Kreiswahlausschuss entscheidet heute über Wahlvorschläge
Die Vorbereitungen für die Bundestagswahl Ende September laufen langsam an. Heute morgen (Freitag, 9 Uhr) tritt der  Kreiswahlausschuss zusammen. Er muss über die Zulassung der eingereichten...
Kreis Warendorf zieht positive Zwischenbilanz der Modellprojekte
Die Bundeschampionate Mitte August können voraussichtlich wie geplant stattfinden - mit maximal 4000 Zuschauern gleichzeitig auf dem Gelände. Das hat uns Umweltdezernent Herbert Bleicher bestätigt –...
Noch gute Chancen auf Ausbildungsplatz im Kreis Warendorf
Noch 274 Jugendliche sind aktuell im Kreis Warendorf als Bewerber bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster gemeldet und suchen einen Ausbildungsplatz. Ihre Chancen, in diesem Jahr...
Weltrekord in Freckenhorst offiziell eingetragen
Am vergangenen Sonntag haben die Freckenhorster Bürgerschützen einen Weltrekord aufgestellt. Sie erreichten mit 992 Fahnen auf 34,6 Quadratkilometern die größte Schützenfahnendichte an einem Ort. ...
Warendorfer holen sich Ideen für ihr neues Hallenbad
Wie könnte das neue Hallenbad in Warendorf aussehen? Eine Delegation der Stadtwerke Warendorf und der Stadtverwaltung hat sich deshalb Bäder im Münsterland angeschaut. Die Besichtigungen haben...
Glasfaserausbau für geförderte Bereiche in Beckum verzögert sich
Die Planungsphase für den Ausbau des Glasfasernetzes in den geförderten Bereichen von Beckum ist beendet. Die Deutsche Glasfaser hatte die Bewohnerinnen und Bewohner schon im Mai informiert, dass die...