Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Stadthalle in Ahlen bleibt voll am Markt

Der Betrieb bei der Stadthalle Ahlen läuft wie gewohnt: Das stellten Geschäftsführung und Aufsichtsrat gestern bei der Vorstellung des Programms für die kommende Saison klar. Sie treten damit Irritationen entgegen, die im Zusammenhang mit dem Neubaubeschluss des Rates und dem angekündigten Bürgerbegehren entstanden sind.

Ganz egal, ob Sanierung oder Neubau von Rathaus und Stadthalle - man leibe voll am Markt,  sagte Geschäftsführer Andreas Bockholt. Immer wieder hatte es bei ihm Anfragen von verunsicherten Unternehmen und Vereinen gegeben: Ob die Halle denn für ihre Feier noch genutzt werden könne? Ja – kann sie, sagen Bockholt und die Vorsitzende des Aufsichtsrates der Stadthallen GmbH, Gabi Duhme. Demnach wird vor 2023 sowieso erstmal nichts passieren.

Beide stellten auch klar, dass für sie eine Sanierung die schlechtere Variante wäre. Mindestens ein Jahr müsste der Betrieb dann ruhen. Die Beeinträchtigungen bei einem Neubau wären dagegen gering, denn der Betrieb würde weitergehen, wenn auf dem Parkplatz nebenan die neue Halle entsteht.