Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Tönnies-Werk in Rheda bleibt voraussichtlich bis zum 17. Juli geschlossen

Die Tönnies-Fleischfabrik bleibt ersteinmal  bis zum 17. Juli geschlossen. Das teilte heute die Stadt Rheda-Wiedenbrück mit. Zuvor hatte es ein Treffen mit mehreren Behörden und Vertretern des Kreises Gütersloh und des Landes NRW. gegeben. An diesem Datum läuft auch die Quarantäne der Tönnies-Mitarbeiter aus, von denen viele bei uns im Kreis Warendorf leben.

In der Mitteilung der Stadt Rheda-Wiedenbrück heißt es weiter, Tönnies könne auf Antrag einzelne Betriebsschließungen oder Betretungsverbote am Standort auch vor Ablauf der neuen Frist aufheben lassen. Voraussetzung ist demnach ein Konzept zum Gesundheits- und Arbeitsschutz. Über das Hygienekonzept von Tönnies will man am Montag beraten.

Kritik an der Schließung des Werks war unter anderem vom Westfälischen-Lippischen Landwirtschaftsverband, WLV, gekommen. Er hatte die Wiederaufnahme des Betriebs gefordert – mit Blick auf die wachsenden Platzprobleme in den heimischen Ställen. WLV-Präsident Hubertus Beringmeier hatte sich besonders daran gestossen, dass kein Datum genannt worden war – jetzt steht mit dem 17. Juli eines im Raum. Beringmeier hatte den Politikern in Düsseldorf außerdem vorgeworfen, sich auf dem Rücken der Bauern zu profilieren.  

Warnbakenwurf auf Auto: Opfer könnte Täter sein
Im Fall einer von einer Brücke geworfenen Warnbake in Wadersloh gibt es eine überraschende Wende. Das Opfer könnte womöglich selbst die Betonbake  haben. Im Oktober 2018 trifft das knapp 30 Kilo...
IG Bau kritisiert laschen Umgang mit Coronaregeln
Oft kein Händewaschen, keine Masken und kein Abstand – auf immer mehr Baustellen im Kreis Warendorf wird gegen die Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. Das kritisiert der Bezirksverband der IG...
Corona: Zahl der akut Infizierten im Kreis Warendorf steigt weiter an
Die Zahl der akut mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Warendorf steigt weiter an. Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises sechs Neuinfektionen und drei Gesundmeldungen. Damit liegt die...
Schnelles Internet für Warendorfer Schulen bis 2022
Die Schulen in Warendorf sollen jetzt doch schneller schnelles Internet bekommen als gedacht. Ursprünglich war von 2024 die Rede. Jetzt hat Warendorfs Bürgermeister Axel Linke aber doch gute...
Keine Erholung für das Handwerk im Kreis Warendorf
Die Handwerksbetriebe im Kreis Warendorf haben sich in den Sommerferien nicht weiter von den Folgen des Corona-Lockdowns erholen können. Das gilt auch für den Rest des Münsterlands sowie die Emscher...
Brinkhaus besucht Ahlener CDU
Die Ahlener CDU hat gestern mit Ralph Brinkhaus Besuch aus Berlin bekommen. Unter dem Titel „Zielgruppengespräche“ war der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in die Stadthalle Ahlen gekommen. ...