Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Training im Beckumer Krankenhaus

Im St. Elisabeth Hospital in Beckum sind heute Ärzte, Pfleger und Therapeuten in einen sogenannten „Room of Horrors“ geschickt worden – zum Üben. Denn heute ist Welttag der Patientensicherheit. Das interdisziplinäre Training soll Fehlerquellen minimieren.

Das Beckumer Krankenhaus hatte dazu einen Trainingsraum in ein Patientenzimmer umgewandelt – und dabei Fehler und Gefahren eingebaut. Da war dann zum Beispiel der Desinfektionsmittelspender leer, der Notrufknopf für den Patienten nicht erreichbar oder in der Krankenakte war ein Medikament verschrieben, auf das der fiktive Patient aber allergisch reagiert.

Die Teams aus Ärzten, Pflegern und Therapeuten hatten je eine halbe Stunde Zeit, um alle Fehler zu finden. Ziel war es, die Mitarbeiter für potentielle Gefahren und Probleme zu sensibilisieren.