Unbekannte werfen Betonklotz von Brücke

Polizei und Staatsanwaltschaft Münster ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdelikts bei Wadersloh. Unbekannte hatten gestern am späten Abend von der B 58 den Fuß einer Warnbake von einer Brücke geworfen. 28 Kilo schwer war der Betonfuß der Warnbake – er traf die Frontscheibe eines Kleinwagens, der zu der Zeit auf der Diestedder Straße Richtung Wadersloh unterwegs war. Der schwere Block durchschlug die Windschutzscheibe zum Glück nicht, sagte uns die Polizei. Er blieb darauf liegen, der 55-jährige Fahrer aus Wadersloh war aber völlig schockiert: Er kam von der Straße ab und landete auf einem Feld, blieb aber unverletzt. Das Polizeipräsidium Münster hat eine Mordkommission eingesetzt, die den Fall aufklären soll. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass sich zum Tatzeitpunkt mindestens zwei Menschen auf der B 58-Brücke aufhielten. Sie waren möglichweise mit einem Fahrzeug unterwegs, sagt die Polizei – und bittet um Hinweise. 

Wetter
16 °
min 15 °
max 23 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: