Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

WaKaGe hat einen neuen Prinzen

WaKaGe am Samstagabend (02.12.)

WaKaGe am Samstagabend (02.12.)

Prinz Olli I.

Zum letzten Mal ist Uwe Amsbeck gestern (02.12.) in sein Prinzenkostüm geschlüpft und hat in seiner Funktion als noch amtierende Tollität die Gäste zum Wakalopp begrüßt, heißt es von der WaKaGe. Wenige Stunden später musste er seinen Moritz und andere Insignien an den Nachfolger übergeben.

Neuer Prinz ist Olli I.

Das Warten hat ein Ende: Olli I., „der Fußballnarr vom Habaka“, regiert das Narrenvolk in Warendorf, teilt die WaKaGe mit.

Jahrelang schon war der begeisterte Karnevalist als brandheißer Kandidat für das Prinzenamt der WaKaGe gehandelt worden, am Samstagabend dann zog er tatsächlich als neue Tollität in die Narrhalla ein. Seiner Proklamation waren ein mitreißender Wakalopp und ein ebenso mitreißender Galaabend in der Springhalle des DOKR vorausgegangen.

Über Oliver Greiser

Dass Oliver Greiser seine Erfüllung im Karneval finden würde, ist mit dem Tag seiner Geburt besiegelt worden. Am 11.11.1967 erblickte der Betriebsschlosser in Münster das Licht der Welt, wuchs in Müssingen auf und lebt seit 1992 in Warendorf. Vor 22 Jahren lernte er seine Frau Anne kennen, genauer gesagt am 9.9., und führte sie 2007 vor den Traualtar. Seit Ende der 1990er-Jahre ist der Bayern-München-Anhänger aktiv im Habaka – und das, ohne jemals Handball gespielt zu haben.

Caritas schult Regionalhelfer für Migranten
Menschen mit Migrationshintergrund helfen, sich bei uns im Kreis Warendorf gut einzuleben: Das ist das Ziel des Projektes „Regionalhelfer*innen für Migrant*innen im Kreis Warendorf“. Das Projekt wird...
Energieberatung: Tipps zur Dämmung
„Dämmung – gewusst wie“. Um 18 Uhr bietet die Verbraucherzentrale Ahlen einen Online-Vortrag zum Thema „Energetische Sanierung“ an. Infos gibt es auf der Homepage der Verbraucherzentrale NRW, Ahlen. ...
Straßensperrungen? Diskussion um "Elterntaxis"
Straßensperrungen an Schulen, um gegen sogenannte „Elterntaxis“ vorzugehen: Das erlaubt ein neuer Erlass des NRW-Verkehrsministeriums den Kommunen in NRW. Wie gehen die Städte und Gemeinden im Kreis...
Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrerin nach zwei Unfällen
Eine alkoholisierte Autofahrerin hat gestern Nachmittag (Mittwoch) erst in Sendenhorst eine Unfallflucht begangen – wenig später fuhr sie auf der Landstraße kurz vor Hoetmar gegen einen Baum. ...
Kreis Warendorf: Wenig Intensivbetten für Kinder
Schwerkranke Kinder, Neugeborene und Frühchen brauchen intensivmedizinische Versorgung. Die gibt es bei uns im Kreis Warendorf nur im Franziskushospital in Ahlen. Dort sind vier Intensivbetten für...
10 Jahre Schnellbuslinie zwischen Warendorf und Ahlen
Die Schnellbuslinie S35 zwischen Warendorf und Ahlen gibt es inzwischen seit 10 Jahren. Der Bus fährt über Freckenhorst, Hoetmar und Tönnishäuschen und durch einen Umstieg in die RegioBus-Linie R51...