Responsive image

on air: 

Mike Mathis
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weltkriegsbombe am Bahnhof Ahlen? Arbeiten verzögern sich

Die Bauarbeiten am Bahnhof in Ahlen verzögern sich: Grund ist der Verdacht auf eine Weltkriegsbombe  - sie könnte in mehreren Metern Tiefe am Aufzugsschacht am Bahnsteig 2 liegen.

Erst wenn der Kampfmittelverdacht ausgeräumt ist, können die Arbeiten weitergehen, hieß es auf unsere Nachfrage von der Deutschen Bahn – sie stimmt sich mit der Bezirksregierung über das weitere Vorgehen ab.  Der Ahlener Bahnhof wird für die RRX-Züge fit gemacht – Ahlen liegt auf den Außenästen, die vom Rhein-Ruhr-Express angesteuert werden. Der Bahnsteig an Gleis 6 ist bereits fertig. In diesem Jahr gibt’s unter anderem noch eine neue Beleuchtung und Beschallung an den Bahnsteigen. Außerdem werden Aufzüge eingebaut.

Nach Beseitigung des Kampfmittelverdachts können die Arbeiten am Aufzugsschacht wieder aufgenommen werden. Die Deutsche Bahn geht derzeit davon aus, dass die Bauarbeiten wie geplant in diesem Jahr abgeschlossen werden.