Weniger Straftaten im Kreis

Auch im Kreis Warendorf sind im vergangenen Jahr weniger Straftaten angezeigt worden. Insgesamt gab es rund 13.250 Fälle – ein Rückgang von 11,5 Prozent. So steht es in der Kriminalitätsstatistik für 2017, die Landrat und Polizeichef Olaf Gericke am Vormittag vorgelegt hat. Mehr als die Hälfte der Straftaten konnte unsere Polizei aufklären. Eine weitere gute Nachricht: Die Zahl der Wohnungseinbrüche ging massiv zurück auf insgesamt 377 im letzten Jahr. Das sind über die Hälfte weniger als noch 2016. Es gab etwas weniger Gewaltkriminalität - und auch schwerer Diebstahl kam weniger vor. Die Polizei spricht von einem erfolgreichen Jahr. Der Kreis gehöre zu den sichersten Kreispolizeibehörden im Münsterland. Betrachtet man aber die einzelnen Kommunen, fallen Beckum und Ahlen auf: Ihre Kriminalitätshäufigkeitszahl ist vergleichsweise hoch. Diese Zahl gibt die Zahl der Fälle bezogen auf 100.000 Einwohner wieder. Die wenigsten Straftaten werden nach wie vor in Wadersloh begangen.

Wetter
25 °
min 15 °
max 27 °

Letzte Meldung: 19.9. - 12:36 Uhr

Ort
Oelde
Straße
Kreisverkehr Autobahn
> alle Blitzer anzeigen (aktuell 1)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: