FMO: Zwei Tote bei Flugzeugabsturz

Am Flughafen Münster-Osnabrück ist am Mittag ein Kleinflugzeug aus den Niederlanden abgestürzt. Beide Insassen kamen dabei ums Leben. Der Pilot und sein Co-Pilot  aus den Niederlanden und Recklinghausen wollten am FMO Trainingsflüge durchführen. Beim ersten Landeanflug um kurz nach 12 stürzte die zweimotorige Maschine vom Typ Beech G58 Baron ab und blieb auf dem Rücken neben der Landebahn liegen, so ein FMO-Sprecher. Der Flugbetrieb am FMO wurde eingestellt und konnte erst gegen 19:30 Uhr wieder aufgenommen werden. Insgesamt mussten 13 Flüge von und nach Münster/Osnabrück annulliert werden. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung wurde eingeschaltet. Die Experten aus Braunschweig wollen herausfinden, was genau passiert ist. Die Staatsanwaltschaft Münster hat die Ermittlungen übernommen.

Wetter
6 °
min 6 °
max 14 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: