Responsive image

on air: 

Ina & Simon
---
---
Polizeibericht Kreis Warendorf

Ennigerloh. Widerstand gegen Polizisten

Eine 42-jährige Frau hat am Sonntag (22.01.2023, 22.40 Uhr) massiv Widerstand gegen Polizisten in Ennigerloh geleistet und sie angegriffen.

Die Beamten wurden bereits gegen 21.50 Uhr zu einer Tankstelle an der Westkirchener Straße gerufen. Die 42-Jährige ohne Wohnsitz weigerte sich zunächst den Anweisungen der Beamten zu folgen und das Tankstellengelände zu verlassen - zuvor hatte sie sich mehrere Stunden auf der Toilette eingeschlossen. Nach kurzen Gesprächen kooperierte die Frau aber zunächst, kam den Aufforderungen nach und verließ das Gelände.

Eine knappe Stunde später wurden die Beamten erneut zur Westkirchener Straße gerufen - dieselbe Frau sei zurück und weigere sich das Tankstellengelände zu verlassen. Als sie die Polizisten ansprachen reagierte die 42-Jährige massiv aggressiv und sperrte sich erneut auf einer Toilette ein. Nachdem die Tür geöffnet wurde, griff sie eine Beamtin an und schubste sie. Die 42-Jährige wurde auch körperlich immer aggressiver und versuchte die Beamten zu schlagen und gegen sie zu spucken.

Zur Durchsetzung des Platzverweises und Verhinderung weiterer Straftaten nahmen die Beamten die Frau in Gewahrsam. Sie hatte Drogen bei sich und ist bereits mehrfach in ähnlichen Situationen polizeilich in Erscheinung, unter anderem in Ahlen und Oelde, getreten.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Mehr Sicherheit für Radfahrer in Westbevern
Die Ortsdurchfahrt Westbevern soll sicherer werden, vor allem für Radfahrer. Ziel ist ein durchgehender Radweg, die Planungen dafür laufen. An einigen Stellen soll es einen kombinierten Geh-/Radweg...
Tödlicher Unfall bei Albersloh
Bei einem Verkehrsunfall bei Albersloh ist es am Abend ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann war auf der K33 Richtung Wolbeck (L520) unterwegs. Er kam aus noch ungeklärter Ursache gegen 20 Uhr...
Neuer Regionalbotschafter der NRW-Stiftung für den Kreis Warendorf
Es gibt einen neuen Regionalbotschafter der NRW-Stiftung für den Kreis Warendorf. Rudolph Grothues löst Hans-Günther Fascies nach rund 14 Jahren von seinem Ehrenamt ab. Landesweit sind damit 28...
Immer mehr Fahrschüler im Kreis Warendorf fallen durch die Prüfungen
Immer mehr Menschen fallen durch die theoretische und/oder praktische Führerscheinprüfung. Die Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes sprechen eine klare Sprache: vor zehn Jahren schafften knapp 29 Prozent...
Volksbank eG ändert Öffnungszeiten der SB-Foyers
Die Volksbank eG reagiert auf die Geldautomatensprengungen. Bei uns im Kreis Warendorf werden die SB-Foyers ab jetzt nur noch von 6 bis 23 Uhr geöffnet sein und nicht wie bisher von 5 bis 1 Uhr. ...
Panzerlieferungen in die Ukraine: Heimische Bundestagsageordnete äußern sich
Nach der Kanzler-Fragestunde im Bundestag und der Freigabe von Leopard-Panzern für die Ukraine, bleibt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hennig Rehbaum kritisch. Diese Entscheidung hätte früher...