Responsive image
 
---
---
Polizeibericht Kreis Warendorf

Everswinkel. Ruhestörer in Gewahrsam genommen

Warendorf (ots) - Am Donnerstag, 15.08.2019, um 03.40 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einer Ruhestörung auf der Ludwig-Gausebeck-Straße in Everswinkel. Als die Einsatzkräfte an der Örtlichkeit eintrafen stellten sie eine nicht unerhebliche Ruhestörung fest. Trotz mehrfachen Klingeln und Klopfen öffnete niemand die Wohnungstür. Vielmehr wurde die Musik leiser und dann sofort wieder laut gestellt. Die Beamten ließen die Wohnungstür öffnen und trafen in der Wohnung den 28-jährigen Mieter an. Da sich dieser sofort verbal aggressiv und uneinsichtig zeigte, nahmen ihn die Beamten zur Verhinderung weiterer Ruhestörungen in Gewahrsam. Als der junge Mann versuchte, die Ingewahrsamnahme durch Schlagen und Treten zu verhindern, setzten die Einsatzkräfte das Pfefferspray ein. Die Beamten brachten den Mann in das Zentralgewahrsam, ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und leiteten gegen den 28-Jährigen ein Ermittlungsverfahren ein.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell