Responsive image

on air: 

Alica Klinnert
---
---
Polizeibericht Kreis Warendorf

Kreis Warendorf. Erste Bilanz nach Feierlichkeiten am Rosenmontag

Rund 64.500 Zuschauer verfolgten die Rosenmontagszüge in Ahlen, Beckum, Liesborn, Sendenhorst und Warendorf, die ohne besondere Vorkommisse waren. Nach ersten Rückmeldungen wurden eine Person der Jugendschutzstelle in Beckum und sechs der Jugendschutzstelle in Sendenhorst zugeführt.

Zu einem ersten Einsatz wegen des Verdachts der Körperverletzung wurde die Polizei gegen 16.25 Uhr zur Hühlstraße in Beckum hinzugezogen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und erteilten einer Person einen Platzverweis.

Gegen 18.45 Uhr mussten die polizeilichen Einsatzkräfte in Liesborn einschreiten, weil sich ein Ehepaar stritt. Die Ehefrau schlug auf ihren Mann ein und eine Polizeibeamtin unterband die weitere Tat. Daraufhin schlug die Tatverdächtige auf die Polizistin ein. Einsatzkräfte nahmen die Frau zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen sie ein. Dem Ehemann erteilten sie einen Platzverweis.

In Ahlen wurde ein Mann gegen 19.00 Uhr von zwei Männern auf der Oststraße geschlagen und getreten. Polizisten stellten die Personalien der Beteiligten fest und leiteten Ermittlungsverfahren gegen die tatverdächtigen Angreifer ein.

Bereits am frühen Abend verlagerte sich der Straßenkarneval zunehmend in Kneipen und Festzelte, wo zahlreiche Jecken den Rosenmontag ausklingen ließen.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Energieberatung: Tipps zur Dämmung
„Dämmung – gewusst wie“. Um 18 Uhr bietet die Verbraucherzentrale Ahlen einen Online-Vortrag zum Thema „Energetische Sanierung“ an. Infos gibt es auf der Homepage der Verbraucherzentrale NRW, Ahlen. ...
Straßensperrungen? Diskussion um "Elterntaxis"
Straßensperrungen an Schulen, um gegen sogenannte „Elterntaxis“ vorzugehen: Das erlaubt ein neuer Erlass des NRW-Verkehrsministeriums den Kommunen in NRW. Wie gehen die Städte und Gemeinden im Kreis...
Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrerin nach zwei Unfällen
Eine alkoholisierte Autofahrerin hat gestern Nachmittag (Mittwoch) erst in Sendenhorst eine Unfallflucht begangen – wenig später fuhr sie auf der Landstraße kurz vor Hoetmar gegen einen Baum. ...
Kreis Warendorf: Wenig Intensivbetten für Kinder
Schwerkranke Kinder, Neugeborene und Frühchen brauchen intensivmedizinische Versorgung. Die gibt es bei uns im Kreis Warendorf nur im Franziskushospital in Ahlen. Dort sind vier Intensivbetten für...
10 Jahre Schnellbuslinie zwischen Warendorf und Ahlen
Die Schnellbuslinie S35 zwischen Warendorf und Ahlen gibt es inzwischen seit 10 Jahren. Der Bus fährt über Freckenhorst, Hoetmar und Tönnishäuschen und durch einen Umstieg in die RegioBus-Linie R51...
Verkehrsunfall in Neubeckum: Autofahrerin verletzt
Bei einem Verkehrsunfall in Neubeckum ist am Nachmittag eine 88-jährige Autofahrerin verletzt worden. Sie wollte auf die Ennigerloher Straße abbiegen und stieß dabei mit einem ADAC-Schlepper zusammen....