Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Jogis Sprachnachricht

Jogis Sprachnachricht

Fußball auf Spielfeld

Jogi Löw ist der schönste Bundestrainer aller Zeiten und aller Zeiten, die da noch kommen werden und noch dreimal hin und zurück. Quasi im Alleingang hat er aus einem rüden Haufen die "Fashion's -Eleven" geformt. Selbstverständlich immer dabei: Sein Handy, mit dem er in lieb gewonnener Manier per Sprachnachricht von seinen Erlebnissen berichtet. Eben Jogis Sprachnachricht, die Fußball-Comedy.

Folge: "FIFA-Weltfußballer"

Robert Lewandowski ist zum FIFA-Weltfußballer des Jahres und Manuell Neuer zum Welt-Türhüter des Jahres gewählt worden. Aus Bayern-Sicht hat nur einer verloren. Statt Hansi Flick wurde Jürgen Klopp Welt-Trainer des Jahres. Das muss professionell aufgearbeitet werden. 


Folge: " nach der PK und der Auslosung"

Jogi Löw hatte gestern einen guten Lauf. Erst hat er mal bei der DFB-Pressekonferenz ein Bisschen aufgeräumt, auch nicht mit Kritik an den Funktionären gespart und anschließend ist er mit einer Sahne-Gruppe bei der WM-Qualifikations-Auslosung für Katar 2022 belohnt worden. Könnte er sich eigentlich grinsend zurück lehnen?..machte er aber nicht.


Folge: "vor der DFB-PK"

Jogi Löw spaltet ja im Moment, ohne dass er es will, Fußball-Deutschland. Der DFB hat ihm letzte Woche seinen Job gelassen, Fans und Experten sehen das sehr skeptisch. Um 16 Uhr äußert sich Jogi Löw selbst erstmals in einer DFB-Pressekonferenz zum 0:6 gegen Spanien.


Folge: "Job behalten"

Es sah echt danach aus, als wenn wir einen neuen Bundestrainer bekommen. Die DFB-Spitze wollte eigentlich am 4. Dezember darüber entscheiden, ob Jogi weiter machen darf oder gehen muss. Wahrscheinlich haben sie es selber nicht so lange ausgehalten und deshalb am 30. November getagt. Nach zwei Stunden Sitzung war klar ? Jogi kann weitermachen.


Folge: "Sevillia"

Es könnte eng werden für unseren Bundestrainer Joachim Löw. In einem Interview hat DFB-Manager Oliver Bierhoff ihm zum ersten Mal Druck gemacht. "Am Ende des Tages müssen wir alle uns an Ergebnissen messen lassen. Das weiß Jogi auch", sagte Bierhoff. Das klingt nicht unbedingt nach einer uneingeschränkten Job-Garantie.


Folge: "Bayern und der Supercup"

Die Bayern lassen einfach nichts liegen. Wenn es irgendwo einen Pott zu gewinnen gibt, dann schlagen sie zu. Obwohl sie gestern im Supercup nicht überlegen waren gegen den BVB. Das entscheidende 3:2 hat am Ende Joshua Kimmich sehr artistisch - im Fallen - geschossen. Das ringt auch dem Bundestrainer Respekt ab.


Folge: "Super Spreader Cup"

Der UEFA-Supercup zwischen dem FC Bayern und dem FC Sevilla steht an. Normalerweise würden wir sagen: "Stellt euch ne Tüte Chips neben die Couch und viel Spaß!". Aber wir haben ja Corona und das Spiel findet in einem Risikogebiet statt: In Ungarns Hauptstadt Budapest.


Folge: "Nach der Schweiz"

Das war mal wieder nicht ganz so das Gelbe vom Ei. Nur ein 1:1 gegen die Schweiz in der Nations League. Jogi Löw ordnet das Unentschieden ein.


Folge: "Bayern Tripple"

Die Bayern haben es gepackt! Meister, Pokalsieger UND Champions-League-Sieger. Bayern-Trainer Hansi Flick heißt ab sofort nur noch Tripple-Hansi. Sein Kumpel Jogi hat sich mit den Glückwünschen ein bisschen Zeit gelassen, aber sie kommen bestimmt von Herzen.


Folge: "Hansi vorm CL-Finale"

Einmal die Championsleague gewinnen ist für jeden Trainer ein Traum. Damit dann auch noch das Tripple mit dem FC Bayern München zu krönen ist fast schon legendär. Hansi Flick steht mit den Bayern im CL-Finale gegen Paris Saint-Germain. Wenn er das packt, tritt er endgültig aus dem langen Schatten von seinem alten Chef Jogi Löw.