Responsive image
 
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Deutschland steht vorzeitig im Achtelfinale

Deutschland hat bei der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im eigenen Land vorzeitig das Achtelfinale erreicht. Gegen Serbien gab es am Abend ein 22:22-Unentschieden. Dabei fiel der entscheidende Gegentreffer zum Ausgleich erst vier Sekunden vor der Schlusssirene. Alicia Stolle aus Ahlen kam nur wenige Sekunden zum Einsatz. Die Ahlener Rückraumspielerin saß meistens spielbereit an der Seitenlinie, ohne das Bundestrainer Michael Biegler sie eingewechselt hätte. Morgen ist China der nächste Gegner. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Das Ergebnis erfahren Sie an dieser Stelle.