Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Ausbaupläne der DJK Alverskirchen beschäftigen weiter die Politiker

Die Ausbaupläne der DJK Alverskirchen werden zur unendlichen Geschichte. Am Abend befassen sich die Mitglieder des Hauptausschusses mit dem Antrag. Der Verein möchte sein Sportlerheim ausbauen. Die bisher dort durchgeführten Kurse sollen dann im Anbau stattfinden. Der Gemeinderat hatte im Dezember die Verwaltung beauftragt, sowohl den Kostenrahmen als auch weitere Fragen zum Bau und den Folgen daraus mit dem Verein zu klären und zu aktualisieren. Die Antworten liegen jetzt vor. Die Gesamtkosten für den Mehrzweckraum werden jetzt mit rund 200.000 Euro berechnet. Die DJK Alverskirchen übernehme etwa 48.000 Euro Eigenleistungsanteil. Vorgelegt wurde inzwischen auch ein Belegungsplan für die neuen Räumlichkeiten. Demnach ist sieben Tage in der Woche Sportbetrieb. Welche Empfehlung der Hauptausschuss dem Gemeinderat geben wird, scheint völlig offen. Eine endgültige Entscheidung könnte in der kommenden Woche fallen.