Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Deutlicher Sieg für die Basketballer der Warendorfer SU

Zum letzten Heimspiel in der laufenden Saison haben die Basketballer der Warendorfer SU die zweite Mannschaft des TV Emsdetten empfangen, die noch um den Verbleib in der Bezirksliga bangen muss. Den besseren Start  erwischten fraglos die Warendorfer und führten nach nur vier Minuten mit 13:3. In der Folge kamen auch die Emsdettener wesentlich besser ins Spiel. Da jedoch die WSU konzentriert weiterspielte, blieb es zur ersten Viertelpause beim klaren 24:14. Das sehr hohe Niveau aus dem ersten Viertel konnten die Warendorfer bis zur Halbzeit nicht beibehalten. Da jedoch weiterhin in der Defensive konzentriert gearbeitet wurde, wuchs der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 37:25 an. Nach dem Seitenwechsel verlor die WSU in der Verteidigung ihre zuvor überzeugende Gangart und erlaubte den Gästen immerhin 20 Punkte, so dass diese beim 53:45 vor dem letzten Spielabschnitt noch in „Schlagdistanz“ waren. Anschließend waren die Warendorfer jedoch wieder voll da und ließen schnell keine Zweifel darüber aufkommen, wer als Sieger vom Feld gehen würde. Das letzte Viertel ging mit 26:14 deutlich an die WSU und somit stand am Ende ein deutlicher 79:59-Erfolg für die WSU zu Buche. Zur letzten Begegnung fahren die Warendorfer, die sich nunmehr im Mittelfeld fest etabliert haben, am kommenden Wochenende zum TuS Hiltrup. Überragender Korbschütze gegen Emsdetten war Andreas Joachim mit nicht weniger als 35 Treffern. Ferner spielten: Stratmann (9), Duheric (5), Kröger (14), Nikoleizik (2), Harnischmacher (3), Gösling (8), Kollhoff (3).