Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Streckenführung für Münsterland-Giro vorgestellt

Wenn am 3. Oktober der Münsterland-Giro ausgefahren wird, wird auch der Kreis Warendorf Besuch bekommen. Mehr als bisher schon angemeldete 1.200 Radsportler werden den nördlichen Kreis durchfahren. Aus dem Kreis Steinfurt kommend wird die Rennstrecke durch Westbevern-Vadrup und Ostbevern-Brock Richtung Münster führen. 60, 100, 130, 200 – das sind die Distanzen, gefahren werden. Die rund 200 Radprofis werden dieses Mal nicht durch den Kreis Warendorf fahren. 2021 wird der Kreis Warendorf wieder Startort sein. Landrat Olaf Gericke hat jetzt schon so seine Überlegungen. So würde er gerne Warendorf als Startort einbinden. Die Bürger im Kreis Warendorf freuten sich immer über den Münsterland-Giro. Die vielen freiwilligen Helfer seien gerne dabei, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, so Gericke weiter. Viele Kreise und Kommunen im Münsterland arbeiteten für das Rennen Hand in Hand. Durch die mediale Aufmerksamkeit profitiere auch spürbar der Tourismus im Kreis Warendorf, meint Gericke weiter.