Responsive image

on air: 

Kai Klüting
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

WSU startet Projekt Kunstrasenplatz

Die Fußballabteilung der Warendorfer SU hat am Abend den Startschuss für das Projekt Kunstrasenplatz gegeben. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden den Mitgliedern erste Planungen vorgestellt. Demnach soll der derzeitige Tennenplatz im kommenden Jahr in einen Kunstrasenplatz umgewandelt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 600.000 Euro. Durch unter anderem ein Crowdfunding durch Verkauf von Rasenparzellen soll die Eigenleistung von etwa 50.000 Euro erreicht werden. Mit fast 1.000 Mitgliedern und mehr als vierzig Mannschaft sind die Fußballer die größte Abteilung in der WSU.