Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Sportthemen im Bezirksausschuss Freckenhorst

Die Mitglieder im Bezirksausschuss Freckenhorst müssen sich am Abend in ihrer Sitzung auch mit sportlichen Themen befassen. So möchte die Volleyballabteilung des TUS Freckenhorst ihr Beachvolleyballfeld von der Hauptschule an den Feidiek verlegen. Westlich des Fußball-Kunstrasenplatzes soll die neue Heimat sein. Dafür muss der bestehende zehnjährige Pachtvertrag umgeschrieben werden. Dies ist wiederum Voraussetzung für den Erhalt von Fördermitteln aus dem Landesprogramm "Moderne Sportstätten 2022". Aus dem gleichen Fördertopf möchte sich auch die Tennisabteilung des TUS bedienen. Die Anlage am Feidiek soll saniert werden. Um die Gelder zu bekommen, muss der bestehende Pachtvertrag um zehn Jahre verlängert werden. Die Bouleabteilung des Partnerschaftskomitees Freckenhorst-Pavilly sucht eine neue sportliche Heimat. Aufgrund der baulichen Veränderung wird sie auch die Fläche an der Hauptschule räumen. Neuer Standort soll östlich hinter dem Fußball-Naturrasenplatz am Feidiek sein. Die Radsportgemeinschaft Warendorf-Freckenhorst möchte am Feidiek einen Bike-Park anlegen. Das derzeit in Everswinkel genutzte Areal steht in Kürze nicht mehr zur Verfügung. Aus dem Topf "Moderne Sportstätten 2022" sind 39.000 € seitens des Vereins beantragt worden. Damit soll die Neuansiedlung am Feidiek angrenzend an den Tennisplätzen angegangen werden. Dafür ist eine Änderung des Flächennutzungsplans nötig. Die Verwaltung befürwortet alle vier Vorhaben. Es wird erwartet, dass die Ausschussmitglieder am Abend den Vorschlägen folgen werden.