Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

FN zur Corona-Lage

Viele Pferdebesitzer im Kreis Warendorf fragen sich aktuell, wie sie ihre Tiere in der Corona-Krise versorgen und bewegen sollen. Jetzt hat sich die Deutsche Reiterliche Vereinigung, FN, dazu geäußert. Die Tiere brauchen Futter, eine saubere Box und Bewegung – die Versorgung der Pferde steht jetzt aber unter besonderen Auflagen: Die Besitzer müssen Hygienemaßnahmen auch im Stall einhalten: dazu gehört gründliches Händewaschen und das Desinfizieren von Putzzeug und Schubkarre. Zu anderen Besitzern soll im Stall ein Sicherheitsabstand von bis zu zwei Metern eingehalten werden. Menschen, die Krankheits-Symptome haben, dürfen die Reit-Ställe nicht mehr betreten. Außerdem rät die FN allen Pferdehaltern dazu, sich zu vernetzen und gegenseitig zu unterstützen – so können mögliche Quarantäne-Zeiten vorbereitet werden