Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

heimische Sportler können an Benefizaktion teilnehmen

Laufen, walken oder Rad fahren, um sich während der Coronakrise zu bewegen. Das will die AOK Nordwest mit ihrer Benefizaktion „AOK-Vereinsbewegung“ erreichen und außerdem den Sportvereinen helfen. Noch bis zum 19. Juni können sich Sportvereine aus dem Kreis für diese Aktion anmelden. Am 20. Juni geht es los. Dann sollen möglichst viele der Vereinsmitglieder einmalig laufen oder mit dem Fahrrad fahren. Dafür zahlen sie eine Startgebühr von 10 Euro, die auch den Sportvereinen zu Gute kommt. Starten kann man zum Beispiel vor seiner Haustür und einfach die bewährte Laufstrecke nutzen. Danach lädt man seine Zeit online hoch, kann sich mit anderen vergleichen und bekommt eine Urkunde per Mail. Die Aktion geht bis zum 12. Juli. Vereine die mehr als 10 Prozent ihrer Mitglieder zur Teilnahme motivieren, können außerdem etwas gewinnen. Weitere Infos dazu gibt es auf aok-vereinsbewegung.de.