Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Informationsaustausch zwischen KSB und Politikern

Zu einem gemeinsamen Austausch hat sich jetzt der Kreissportbund Warendorf mit dem heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup und der heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass getroffen. Dabei ging es um die Zukunft der Sportvereine. Ein Großteil der Sportvereine im Kreis habe deutlich weniger als 100 Mitglieder, müsse vor dem Finanzamt aber das Gleiche leisten wie Großvereine. Das sei ohne hauptamtliche Kräfte kaum zu stemmen, heißt es vom KSB. Das sehen auch die beiden Politiker so. Helfen könnte dabei eine Koordinierungsstelle für Sport- und Ehrenamt auf kommunaler Ebene, so Watermann-Krass. Daldrup betonte außerdem, dass man auch die Mitgliederentwicklung der Zukunft im Blick haben sollte. Denn der demographische Wandel werde auch den Sport verändern. So stehe inzwischen nicht mehr der Leistungssport im Mittelpunkt, sondern Sport als Freizeitaspekt.