Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Lemke verlässt Ahlener SG

Nach acht Jahren an der Werse gehen Philipp Lemke und die Ahlener SG zum Saisonende getrennte Wege. 2013 kam der studierte Raumplaner vom OSC Dortmund nach Ahlen und ist nach Mattes Rogowski der dienstälteste Spieler der Drittliga-Handballer. Der 30-jährige Dortmunder nimmt viele Erinnerungen aus seiner Ahlener Zeit mit, zum Beispiel den Aufstieg in die Dritte Liga mit einem Herzschlagfinale beim VfL Gladbeck. Auch der Klassenerhalt auf dem letzten Meter ein Jahr später, am letzten Spieltag gegen Krefeld, bleibt für ihn unvergessen. Die Mannschaft hat für den Rückraumspieler schon immer eine ganz besondere Bedeutung. Von Beginn an gehörte er zum Mannschaftsrat, der sich unter anderem als Schnittstelle zur Vereinsführung sieht, dazu war er auch Co-Kapitän. Zum Saisonbeginn 2020/21 hat er sich das Kapitänsamt mit Mattes Rogowski aufgeteilt. Wohin es Lemke zieht, teilte die ASG nicht mit.