Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Letzte Infos vor dem morgigen Münsterland-Giro

Wenn morgen der Münsterland-Giro durch den Kreis Warendorf fährt, wird es auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten geben. Der Ex-Beckumer Rolf Aldag wird als Sportlicher Leitter des Teams Dimension Data am Rennen teilnehmen. Mark Cavendish trägt die Hoffnungen des Teams von Rolf Aldag. Der mehrmalige Tour de France-Teilnehmer Aldag meldete im Gespräch mit Radio WAF die Ankunft seines Teams rund eine Stunde vor dem Start an. Dann werden sich die Fahrer auf der Rolle einfahren. Mark Cavendish wird sich vor allem der deutschen Konkurrenz erwehren müssen. Tony Martin, André Greipel oder auch Nikias Arndt könnten für einen Erfolg der Deutschen nach rund 200 Kilometern im Ziel in Münster sorgen. Dabei wird es sogar eine Bergwertung geben. An der Schanze in der Stromberger Schweiz dürften die Führenden gegen 12.15 Uhr ankommen. Ein guter Standort, um das Fahrerfeld zu beobachten, ist Sünninghausen. Dort wird das Peloton gleich fünfmal durch den Ort kommen. Kurz vor 16 Uhr werden die Profis dann den Kreis Warendorf Richtung Münster verlassen. Etwa 160 Kilometer sind sie dann durch den Kreis Warendorf gefahren. Dazu starten ab Halle Münsterland morgen früh gut 4.300 Amateure zu den „Jedermann“-Rennen, die größtenteils durch den Kreis Warendorf führen. Morgen werden im Kreis Warendorf zahlreiche Straßen während der Rad-Rennen gesperrt. Besonders in den Bereichen: Sendenhorst, Telgte, Everswinkel, Milte, Sassenberg, Beckum, Wadersloh, Ostbvern, Stromberg, Sünninghausen, Münster. Davon sind auch Busselinien der RVM und Westfalen Bus betroffen. Bitte informieren Sie sich vor einer geplanten Fahrt über mögliche Ausfälle oder Umleitungen auf den Bus-Strecken.