Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Übungsleiterförderung der Sportvereine mit 40 % mehr

Das Land Nordrhein-Westfalen stockt die Übungsleiterförderung um 40 Prozent auf. Partner dieser Unterstützung ist der Landessportbund. Die Vereine im Kreis Warendorf werden in den kommenden Tagen dazu angeschrieben. Die Geschäftsstelle des Kreissportbundes Warendorf hilft bei Fragen rund um die Förderung unter Telefon 02382-781878. Geholfen werden soll Sportvereinen, denen durch die Coronakrise aktuell eine Zahlungsunfähigkeit droht. Anträge können ausschließlich online ab dem 15. April bis zum 15. Mai im Förderportal des Landessportbundes NRW gestellt werden. Vereine müssen dabei detaillierte Angaben zu ihrer Einnahme- und Ausgabesituation machen. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses in Höhe von 60 Prozent des nachgewiesenen Fehlbedarfs. Die Höchstförderung beträgt 50.000,- Euro. Das mit 7,56 Millionen Euro ausgestattete Programm zur Förderung der Übungsarbeit in den Sportvereinen („Übungsleiterförderung“), das regelmäßig von 7000 bis 8000 Vereinen in Anspruch genommen wird, wird angesichts der Coronakrise von der Staatskanzlei um 3 Millionen Euro bzw. rund 40 Prozent aufgestockt. Damit soll die Bindung der für den Vereinsbetrieb unerlässlichen (auch nebenberuflich oder als Honorarkräfte tätigen) Übungsleiter unterstützt werden. Ein Vorziehen der Auszahlung auf den Sommer wird angestrebt.