Responsive image

on air: 

Sandra Samper
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Versehrtensportler bereiten sich auf Militär Paralympics vor

In der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf werden in dieser Woche einsatzversehrte Soldaten erwartet. Sie trainieren bei uns für besondere Sportveranstaltungen in den USA und in Australien.  Dabei handelt es sich zum einen um die United States Marine Corps Paralympic Style Trials, kurz USMC-Trials. Die Wettkämpfe finden Mitte nächsten Monats in Lejeune/North Carolina in den USA statt. Zum anderen können sich die Soldaten noch für die Invictus Games 2018 in Sydney/Australien anbieten. Diese Sport-Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Prinz Harry läuft im Oktober. Disziplinen sind zum Beispiel Sitzvolleyball, Schwimmen und Radfahren. Die Soldaten kommen heute nach Warendorf. Sie absolvieren das Training und dann geht es Mitte März in die USA zu den USMC-Trials. Die deutsche Delegation hat sechs Teilnehmer. Für sie geht es dann nicht nur um sportliche Leistung, sondern auch um den Austausch mit Soldaten aus anderen Nationen, die ebenfalls verwundet wurden oder verunfallt und schwer erkrankt sind.