Responsive image
 
---
---

Marvin Konrad

Mein Name: Marvin H. Konrad (freier Journalist und Medienschaffender: Reporter bei Radio WAF)

Das wollte ich als Kind mal werden: Regisseur oder Arzt - letzteres eigentlich nur weil ich einmal eine eins in Bio hatte, es war aber auch leider nur die einzige eins ... danach ging der Kurs in die Welt der Medien.

Mein erstes Konzert, meine erste Musik: Neben etlichen Musikabenden an meinem Gymnasium (Furore, Kammermusikabende, Musicals, Rock...) ging es 2013 dann in den Hamburger Stadtpark mit über 60.000 Menschen aufs Wise-Guys Konzert. Es war ein brodelnd-heißer Sommertag, wir haben stundenlang gewartet, waren dehydriert; als die Band anfing aber wieder quicklebendig gewesen und mitgetanzt, gehüpft, gesungen, einfach der Wahnsinn, in schönster Kulisse mit Sonnenuntergang.

Meine ersten musikalischen Erinnerungen waren Pop, Rock, Charts später auch EDM und immer schon mit dabei: Der Eurovision Song Contest! (für die Älteren besser bekannt als: Grand Prix Eurovision de la chanson) und nicht zu vergessen, in tiefer Erinnerung schweglend auch der Bundesvision Song Contest... 

Meine Highlights im schönsten Kreis der Welt: Das Heimat-Gefühl. Ich freue mich jedes mal riesig hierhin zu kommen, auch wenn ich nur eine Woche, einen Tag oder ein paar Stunden wo anders war. Es sind die weitläufigen Felder mit den malerischen Sonnenuntergängen, die Traktoren welche man (mal mehr und mal weniger) freiwilig beobachten und folgen darf, die alten Fachwerkhäuser und die idylischen Innenstädte, die Ahlener-Langst im sonnigen Sommer und der Rodelberg im verschneiten Winter, die Backkultur und die heimischen Produkte, die Menschen, die Sprache, der Karneval, die Lieblingspizza mit Gyros und Spezialsauce, die beste Currywurst in Beckum oder auch einfach eine Fahrt mit meinen Lieblingsbuslinien: S 35 (Ahlen - Warendorf), S 30 (Beckum - Münster), N 1 (Münster - Ahlen) und meiner Jugendliebe, der R 38 (Ahlen - Beckum)!

Meine Hobbies: Dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, ja, er fährt sehr gerne Bus, aber auch des deutschen liebstes Sorgenkind die Bahn, kann wenn man weiss wie sie funktioniert (obwohl sie es selbst meistens nicht tut) ein Abenteuer wert sein. Reisen! Wohin ist dabei egal, denn der Weg ist ja bekanntlich das Ziel. Und das am liebsten mit Menschen. Lachen. Fernsehshows, Konzerte, Poetry Slams, Kabarett, Theater (ProVinz muss an dieser Stelle erwähnt werden), aber auch die Suche nach den besten und leckersten Imbissen, Restaurants, Bäckern und Märkten, sowie Läden mit dem besonderen Etwas bringen mich auf eine Reise die noch lange nicht vorbei ist! 

Meine Lieblings-Links: google.de/maps 
bahn.de 
eurovision.de
instagram.com