Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

WIWA-Hauptgeschäftsführer: Die Beschlüsse sind eine einzige Katastrophe

„Die gestrigen Beschlüsse sind eine einzige Katastrophe – für Gewerbe, Kunden und Innenstädte.“ Das sagt der Hauptgeschäftsführer des Vereins „Wirtschaft für Warendorf“.  Vor dem Hintergrund, dass eine stabile Inzidenz von unter 50 flächendeckend in den nächsten Wochen wohl nicht erreichbar und auch nicht aussagekräftig sei, würden viele Händler und Gastronomen Ende März dann mehr als 100 Tage geschlossen haben.

Da erscheine die Möglichkeit des Click & Meet ab dem 8. März für die Händler und ein mögliches Öffnen der Außengastronomie nur ein Tropfen auf den heißen Stein zu sein. Solange die Kosten hierbei die Umsätze übersteigen, sei dieses Konzept kein Rettungsanker sondern nur ein weiterer Sargnagel, schreibt Heiner Kamp.

Ähnlich katastrophal verhalte es sich mit den Öffnungs-Aussichten für Hotels, Restaurants, Gaststätten, Reiseveranstalter, Kultur und Veranstaltungen. Dass für diese wichtigen Wirtschaftsteilnehmer erst in einem weiteren Bund-Länder-Gipfel am 22. März beraten werden soll, zeige die völlige Konzeptlosigkeit der Politik.

Es bleibe wie es ist: Viele Beschlüsse seien weder widerspruchsfrei, verständlich noch nachvollziehbar. Anstatt bei Impfungen und Schnelltests endlich Tempo zu machen, werde dem Ausbluten unserer Städte seelenruhig zugeschaut, schreibt der WiWa-Hauptgeschäftsführer.

Alle Betroffenen hätten ihre Hausaufgaben gemacht. Man erwarte endlich eine entsprechende Würdigung der Politik, heißt es abschließend.

Bundesnotbremse ab Samstag im Kreis Warendorf: Distanzunterricht und Ausgangssperre
Auch der Kreis Warendorf ist von der Bundesnotbremse betroffen: die Schulen wechseln ab Montag in den Distanzunterricht, schon am Samstag greift bei uns im Kreis die Ausgangssperre, teilte der Kreis...
Handballprojekt in Ahlen setzt auf Inklusion
In Ahlen wollen erstmals behinderte und nichtbehinderte Sportler in einer Mannschaft gemeinsam Handball spielen: Der Verein "Keiner geht verloren“, die Ahlener SG und die Freckenhorster Werkstätten...
Pinkwart besucht Forschungsprojekt zum digitalen Handel in Warendorf
Hohen Besuch gab es am Mittag aus Düsseldorf. NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung, Andreas Pinkwart, schaute beim Modehaus ebbers in Warendorf vorbei. Schon vor der Corona-Zeit...
Bundesnotbremse gilt auch für den Kreis Warendorf
Update 15.15 Uhr Bundespräsident Steinmeier hat das neue Infektionsschutzgesetz unterzeichnet. Es wird wohl Anfang der Woche in Kraft treten. Teil des Gesetzes ist die umstrittene Corona-Notbremse,...
Verkehrszählung auch im Kreis Warendorf
Auch im Münsterland läuft aktuell wieder die Verkehrszählung, teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW mit. Knapp 800 Zählstellen an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen sollen das Verkehrsaufkommen...
Infektionszahlen steigen im Kreis Warendorf weiter - Impftempo wird erhöht
Im Kreis Warendorf geht die Corona-Kurve weiter nach oben: Von gestern auf heute sind 131 Neuinfektionen dazu gekommen, gleichzeitig gab es 48 Gesundmeldungen, heißt es soeben aus dem Kreishaus. Die...