Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Kopfhörer_Musik_lachen_13

Album der Woche

Album der Woche: P!NK - "All I Know So Far: Setlist"

Neue Musik von "P!NK". Die Pop-Ikone hat "All I Know So Far: Setlist" auf den Markt gebracht. Die Platte landet bei uns in unserer Rubrik "Album der Woche"

Pop-Ikone P!NK hat ihr neues Album "All I Know So Far: Setlist" inkl. Live-Aufnahmen von P!NKs gelobter "Beautiful Trauma World Tour 2019" veröffentlicht. Die Platte enthält zudem ihre Hit-Single "Cover Me In Sunshine" zusammen mit Tochter Willow als auch ihre neue Single "All I Know So Far".

In den letzten Wochen glänzte P!NK in den USA auf dem Cover des People Magazine und war Gast in Shows wie "Ellen", "The Tonight Show mit Jimmy Fallon". Sie erhielt außerdem den prestigeträchtigen Icon Award bei den "2021 Billboard Music Awards".

In ihrer Karriere veröffentlichte P!NK seit ihrem Debüt im Jahre 2000 acht Studioalben und ein Greatest Hits Album, die sich weltweit mehr als 60 Millionen Mal verkauften. Sie gehört zu den größten Künstlern des Jahrtausends.


Album der Woche: No Angels - 20

Sie sind tatsächlich zurück. Die No Angels haben mit "20" ein Comeback-Album heraugebracht. Wir würdigen es bei uns in der Rubrik: Album der Woche.

(dpa) - Die No Angels, in den 2000er Jahren die wohl erfolgreichste Girlband Deutschlands, spüren bei ihrem Comeback nach sieben Jahren kaum Erfolgsdruck. "Es geht nicht um Nummer-Eins-Hits. Wir machen uns keinen Stress mehr, an die Spitze der Charts zu kommen", sagte Sandy Mölling (40) der Deutschen Presse-Agentur. "Natürlich sind wir ehrgeizige Frauen, die ihr Bestes geben wollen. Wir haben einen hohen Anspruch an uns selbst. Aber es muss nicht die Eins sein."

"Es ist eine andere Zeit. Wir müssen uns gar nicht in dieses schnelllebige Getummel schmeißen, sondern können einfach mal genießen, was wir tun und wofür wir stehen. Das ist viel wichtiger als Chartplatzierungen", ergänzte Jessica Wahls (44). Mölling, Wahls, Nadja Benaissa (39) und Lucy Diakovska (45) gewannen 2000 die Castingshow "Popstars" und landeten ein Jahr später mit "Daylight In Your Eyes" ihren Debüthit. Zum 20-jährigen Jubiläum veröffentlichen die Sängerinnen, die 2014 ihre Trennung bekanntgaben, am Freitag ihr Comeback-Album "20".

Ihr könnt es euch hier in voller Länge anhören.


Album der Woche: Stefanie Heinzmann - Labyrinth

Stefanie Heinzmann mit neuem Look und ihrem bekannten Optimismus, der sie über ihr Leben lang begleitet. Mit "Labyrinth" bringt die Schweizerin ihr nun sechstes Studioalbum heraus, was bei uns das Album der Woche ist.

Stefanie Heinzmann hätte nicht damit gerechnet, dass ihr neues Album - "Labyrinth" - "so 80er geworden ist. Das Album war nicht wirklich geplant", sagt sie im Interview mit unserem Kollegen Jürgen Bangert. Die 32-Jährige hatte sich vor kurzem die Haare kahl geschoren, für den ein oder anderen ist sie deshalb auf dem Cover nicht sofort zu erkennen gewesen.

Ihre Stimme und die musikalische Note dringt aber beim Hören des mittlerweile sechsten Studioalbums wie immer durch. Das Album soll gute Laune machen und positive Energie mit sich bringen. "Ich merke, dass mein Song aus 2019 "All We Need Is Love" dieser Platte die Hand reicht", erzählt sie. Bei "Labyrinth" gehe es vor allem darum, nun Hand anzulegen für "unser Handeln und unser Denken", beschreibt die Schweizerin ihr Album, das übrigens am besten englisch ausgesprochen werden sollte. Schließlich sind alle zehn Songs ja ohnehin auch auf Englisch.

Das Interview von Jürgen Banger mit Stefanie Heinzmann und das Album an sich, könnt ihr euch hier anhören.