Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Heuschnupfen-Allergiker im Kreis müssen früher leiden

Allergiker im Kreis Warendorf müssen sich in diesem Jahr früher auf die Heuschnupfensaison einstellen. Durch den milden Winter fliegen die Pollen mehr als vier Wochen früher, heißt es jetzt von der AOK Nord West.

Niesattacken, Schnupfen, tränende und rote Augen und Atembeschwerden – rund 15 Prozent der Erwachsenen leiden an Heuschnupfen. Wer allergisch auf Pollen reagiert, hat möglicherweise auch mit bestimmten Nahrungsmitteln Schwierigkeiten, heißt es von der AOK Nord West. Grund dafür ist eine Kreuzallergie. So können Obst, Nüsse oder Gewürze bei Heuschnupfen-Allergikern Probleme bereiten – immer abhängig davon auf welche Pollen man allergisch reagiert.

Leiden müssen aktuell vor allem Menschen, die auf sogenannte Frühblüher wie Birke, Erle und Hasel reagieren.