Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreis Warendorf verhandelt immer noch mit Tönnies

Vor genau einem Jahr hat es im Fleischbetrieb Tönnies im benachbarten Rheda-Wiedenbrück einen Corona-Ausbruch gegeben. Seitdem stecken das Unternehmen und der Kreis Warendorf immer noch in Verhandlungen. Es geht um die Kosten von rund 20.000 Corona-Testungen im Kreis Warendorf, die nach dem Ausbruch hier durchgeführt werden mussten. Denn viele Tönnies-Mitarbeiter wohnten damals im Osten des Kreises Warendorf, vor allem in Oelde. Und es waren tausende Menschen zum Start der Sommerferien 2020 betroffen, da ohne negativen Corona-Test kaum einer an seinen Urlaubsort kam.

Unternehmenschef Clemens Tönnies hatte damals  in Gesprächen mit Landrat Olaf Gericke angekündigt, einen Teil der Kosten zu übernehmen. Umfang und Modalitäten der Kompensation würden aber immer noch nicht feststehen, hieß es aus dem Kreishaus auf Radio WAF-Nachfrage.

 

Weltrekord in Freckenhorst offiziell eingetragen
Am vergangenen Sonntag haben die Freckenhorster Bürgerschützen einen Weltrekord aufgestellt. Sie erreichten mit 992 Fahnen auf 34,6 Quadratkilometern die größte Schützenfahnendichte an einem Ort. ...
Warendorfer holen sich Ideen für ihr neues Hallenbad
Wie könnte das neue Hallenbad in Warendorf aussehen? Eine Delegation der Stadtwerke Warendorf und der Stadtverwaltung hat sich deshalb Bäder im Münsterland angeschaut. Die Besichtigungen haben...
Glasfaserausbau für geförderte Bereiche in Beckum verzögert sich
Die Planungsphase für den Ausbau des Glasfasernetzes in den geförderten Bereichen von Beckum ist beendet. Die Deutsche Glasfaser hatte die Bewohnerinnen und Bewohner schon im Mai informiert, dass die...
Bahnbrücke in Vadrup wird saniert
Vor über einem Jahr war ein tonnenschweres Betonteil einer Bahnbrücke in Westbevern-Vadrup auf die Gleise gestürzt - glücklicherweise fuhr in dem Moment dort kein Zug entlang. Sonst wäre es vermutlich...
LVM in Münster zieht Zwischenbilanz zu Hochwasserschäden
Nach der Hochwasserkatastrophe in Folge des Tiefdruckgebiets «Bernd» hat die LVM Versicherung mit Hauptsitz in Münster eine erste Zwischenbilanz gezogen. Aus NRW wurden ihr bislang mehr als 4.600...
Arbeitslosigkeit hat sich im Kreis Warendorf leicht erhöht
Die Arbeitslosigkeit bei uns im Kreis ist leicht gestiegen, laut Agentur für Arbeit Ahlen-Münster aus saisonalen Gründen. Insgesamt waren im Juli 7481 Frauen und Männer ohne Job. Auf die...