Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

ÖPNV und Straßen im Kreis sollen attraktiver werden

Die Straßen, Rad- und Fußwege verbessern und den Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) digitaler und attraktiver gestalten. Dafür sind zwei Sonderprogramme vom Land aufgelegt worden - mit jeweils 50 Millionen Euro.

Das Geld hat der Haushalts- und Finanzausschuss freigegeben. Auch unser Kreis könnte davon profitieren.

Jetzt stehen zusätzliche Mittel zur Verfügung, um beispielweise Schlaglöcher auf kommunalen Straßen auszubessern oder andere schnell umzusetzende Maßnahmen anzugehen, freuen sich die heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum.

Auch der ÖPNV soll durch ein Sonderprogramm moderner und digitaler werden. Damit entlaste das Land die Kommunen und helfe Busse und Züge in unserem Kreisgebiet nachhaltig zu verbessern.

 Einen großen Beitrag leisten das Land und Bund zusätzlich, um unmittelbare Folgen der Corona-Krise im ÖPNV zu meistern. Rund 700 Millionen werden bereitgestellt, um die für Fahrgeldausfälle auszugleichen.

Warnbakenwurf auf Auto: Opfer könnte Täter sein
Im Fall einer von einer Brücke geworfenen Warnbake in Wadersloh gibt es eine überraschende Wende. Das Opfer könnte womöglich selbst die Betonbake  haben. Im Oktober 2018 trifft das knapp 30 Kilo...
IG Bau kritisiert laschen Umgang mit Coronaregeln
Oft kein Händewaschen, keine Masken und kein Abstand – auf immer mehr Baustellen im Kreis Warendorf wird gegen die Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. Das kritisiert der Bezirksverband der IG...
Corona: Zahl der akut Infizierten im Kreis Warendorf steigt weiter an
Die Zahl der akut mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Warendorf steigt weiter an. Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises sechs Neuinfektionen und drei Gesundmeldungen. Damit liegt die...
Schnelles Internet für Warendorfer Schulen bis 2022
Die Schulen in Warendorf sollen jetzt doch schneller schnelles Internet bekommen als gedacht. Ursprünglich war von 2024 die Rede. Jetzt hat Warendorfs Bürgermeister Axel Linke aber doch gute...
Keine Erholung für das Handwerk im Kreis Warendorf
Die Handwerksbetriebe im Kreis Warendorf haben sich in den Sommerferien nicht weiter von den Folgen des Corona-Lockdowns erholen können. Das gilt auch für den Rest des Münsterlands sowie die Emscher...
Brinkhaus besucht Ahlener CDU
Die Ahlener CDU hat gestern mit Ralph Brinkhaus Besuch aus Berlin bekommen. Unter dem Titel „Zielgruppengespräche“ war der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in die Stadthalle Ahlen gekommen. ...