Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Strohballenbrand in Sassenberg: Polizei vermutet Brandstiftung

Gleich zweimal haben gestern Strohballen in Sassenberg gebrannt. Rund 3.000 von ihnen brannten an der Langewiese – dieser Brand war in der Nacht zu Donnerstag ausgebrochen. Am Mittag brannten dann wieder Strohballen – dieses Mal in der Bauernschaft Dackmar.

Jetzt hat sich auch die Polizei zur Brandursache des zweiten Brandes geäußert – sie vermutet Brandstiftung.Der Brand war gegen 13.10 Uhr gemeldet worden – insgesamt brannten zwei Haufen von rund 300 Strohballen. Die beiden Haufen waren getrennt voneinander gelagert. Um den Brand zu löschen waren umfangreiche Löscharbeiten nötig, dafür mussten rund um den Brandort auch Straßen gesperrt werden, heißt es von der Polizei. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, deshalb bittet die Polizei Warendorf um Hinweise und möchte wissen: Wer hat verdächtige Personen beobachtet?

Die Ursache für den Brand der 3.000 Strohballen an der Langewiese in Sassenberg ist weiter ungeklärt, hier gibt es noch keine Angabe von der Polizei, ob es sich auch um Brandstiftung handeln könnte.