Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Unions-Kanzlerkandidat Laschet lobt den ländlichen Raum

Bühnen-Mitte: Bundestagskandidat Rehbaum (+ Unionskanzlerkandidat Laschet

Eine Premiere erlebte der Kreis Warendorf am Samstag: Unions-Kanzlerkandidat Laschet sprach in Warendorf – und nicht in Münster, wo sonst die Kanzlerkandidaten auftreten. Im Radio WAF-Interview sagte Laschet auch warum: Ihm sei vor allem wichtig gewesen, in den ländlichen Raum zu kommen, in das Münsterland. Hier seien die starken Betriebe. Hier sei noch ein besonderer Zusammenhalt. Man dürfe nicht nur Wahlkampf in den großen Städten machen, sondern gerade auch im Ländlichen Raum, so Laschet im Radio WAF-Interview.

Laschet warnte in Warendorf vor einer rot-rot-grünen Koalition. Die CDU habe die richtigen Konzepte und die richtige Mannschaft, so Laschet. Steuererhöhungen seien ein Angriff auf den Mittelstand. Europa müsse zusammenhalten. Laschet lobte die CDU-Gesundheitsminister Laumann und Spahn (beide kommen aus dem Münsterland) für ihren Job in der Pandemie. Und auch Bundes-Bildungsministerin Karliczek aus Ibbenbüren.

Eine gute halbe Stunde sprach Laschet über NRW, das Münsterland, Europa und die Herausforderungen für Deutschland.

Rund 1.000 Menschen waren nach Schätzung der Organisatoren auf den Warendorfer Marktplatz gekommen. Darunter nicht nur CDU-Anhänger, sondern auch Gruppierungen anderer Parteien.

Laschet sprach rund 30 Minuten. Es gab keine Zwischenfälle. Anders zuvor in Delbrück. Kurz vorm Laschet-Wahlkampfauftritt in einem Festzelt war ein örtlicher CDU-Politiker zusammengebrochen, musste wiederbelebt werden.

Von Warendorf aus fuhr die Laschet-Eskorte dann direkt nach Neuss zu einem weiteren Wahlkampf-Auftritt.

 

 

 

Noch rund ein Monat: Weihnachtsmärkte im Kreis Warendorf starten
In rund einem Monat geht die Weihnachtsmarktsaison im Kreis Warendorf los. Im vergangenen Jahr waren fast alle corona-bedingt ausgefallen, in diesem Jahr sollen die meisten aber wieder stattfinden,...
Bahnstrecke zwischen Oelde und Rheda-Wiedenbrück saniert
Die Deutsche Bahn hat in den vergangenen Wochen die Strecke zwischen Oelde und Rheda-Wiedenbrück sanieren lassen. Seit Freitag sind die Bauarbeiten nach Bahnangaben abgeschlossen. Knapp acht Kilometer...
Herbstsend auf dem Schlossplatz Münster
Von Karussell bis zum Gladiator, einem spektakulären Propeller-Looping: Rund 170 Fahrgeschäfte, Buden und Imbissstände stehen ab heute (Samstag, 23.10.) wieder auf dem Schlossplatz in Münster, da...
Missbrauchsprozess gegen Mann aus Sendenhorst: Zeugen befragt
Der Prozess gegen einen 47-jährigen Mann aus Sendenhorst, der sich vor dem Landgericht Münster wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verantworten muss, ist am Freitag fortgesetzt worden....
Altreifen illegal in Everswinkel entsorgt
Unbekannte haben an einem Wirtschaftsweg in Everswinkel gut 50 Altreifen illegal entsorgt. Die Gemeinde Everswinkel hofft, Zeugen zu finden, hieß es heute aus dem Rathaus. Das seit kaum zu fassen und...
Corona-Lage in Krankenhäusern im Kreis Warendorf noch entspannt
Auch im Kreis Warendorf steigt die Sieben-Tage-Inzidenz. Heute liegt sie bei knapp 83. Trotz der hohen Werte auch in unseren Städten und Gemeinden wird das öffentliche Leben erst einmal nicht wieder...