Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Verkehrswacht: „Kein Mensch sollte zwei Mal im Leben laufen lernen müssen.“

„Kein Mensch sollte zwei Mal im Leben laufen lernen müssen.“ Das ist die Botschaft der neuen Plakate, die die Kreispolizei und die Verkehrswacht NRW in diesen Tagen im Kreis Warendorf aufstellt.

Die erste von insgesamt elf Infotafeln ist heute (Dienstag, 19.11.) auf der Strecke zwischen Freckenhorst und Hoetmar beklebt worden. Auf dem Plakat sieht man einen Mann auf einem Laufband; er hält sich an den Griffen fest, die an der Seite angebracht sind.

Der Grund dafür fällt sofort ins Auge: er hat ein künstliches Bein. Darüber ist ein Slogan zu lesen: „Weil der andere zu schnell war.“ Die Kampagne ist Teil der Aktion „Runter vom Gas“. Mit ihr wollen Kreispolizei und Verkehrswacht NRW Autofahrer wach rütteln.

Sie sagen, die meisten Unfälle im Kreis Warendorf entstünden, weil mindestens ein Unfallbeteiligter zu schnell unterwegs war. Die Aktion „Runter vom Gas“ läuft schon seit mehreren Jahren. Zuletzt ging es um die Handynutzung beim Fahren oder um Alkohol am Steuer.