Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

VSR-Gewässerschutz fordert sinnvolles Wassermanagement im Kreis Warendorf

Es ist zeitweise zu heiß und zu trocken. Der VSR-Gewässerschutz fordert deshalb ein Umdenken beim Regenwasser-Management in den Städten und Gemeinden auch bei uns im Kreis, unter anderem wenn es unter anderem um das Bewässern von Gärten geht. Darüber hat sich der Gewässerschutz-Verein jetzt in Everswinkel an seinem Labormobil mit Gartenbesitzern ausgetauscht.

Brunnenwasser wird immer wichtiger

Die Regenwasser-Tonnen seien beim heißen und trockenen Wetter schnell leer, deshalb werde die Bewässerung mit Brunnenwasser immer wichtiger. Denn das kostbare Leitungswasser sollte man wenn möglichst nicht dafür verwenden.

Offene Versickerungsmulden im Garten gefordert

Offene Versickerungsmulden im Garten wären sinnvoll, statt das Regenwasser vom Dach in die Kanäle zu leiten, schlägt der VSR-Gewässerschutz vor. Von möglichst vielen Dächern soll das Regenwasser versickert werden, dann könnte man das Absinken des Grundwasserspiegels verhindert. Das Regenwasser sollte nicht in Kanäle abgeleitet werden. Städte und Gemeinden müssten dringend Anreize dafür schaffen.

Der VSR-Gewässerschutz e.V. ist eine gemeinnützige Umweltschutzorganisation.

 

Caritas schult Regionalhelfer für Migranten
Menschen mit Migrationshintergrund helfen, sich bei uns im Kreis Warendorf gut einzuleben: Das ist das Ziel des Projektes „Regionalhelfer*innen für Migrant*innen im Kreis Warendorf“. Das Projekt wird...
Energieberatung: Tipps zur Dämmung
„Dämmung – gewusst wie“. Um 18 Uhr bietet die Verbraucherzentrale Ahlen einen Online-Vortrag zum Thema „Energetische Sanierung“ an. Infos gibt es auf der Homepage der Verbraucherzentrale NRW, Ahlen. ...
Straßensperrungen? Diskussion um "Elterntaxis"
Straßensperrungen an Schulen, um gegen sogenannte „Elterntaxis“ vorzugehen: Das erlaubt ein neuer Erlass des NRW-Verkehrsministeriums den Kommunen in NRW. Wie gehen die Städte und Gemeinden im Kreis...
Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrerin nach zwei Unfällen
Eine alkoholisierte Autofahrerin hat gestern Nachmittag (Mittwoch) erst in Sendenhorst eine Unfallflucht begangen – wenig später fuhr sie auf der Landstraße kurz vor Hoetmar gegen einen Baum. ...
Kreis Warendorf: Wenig Intensivbetten für Kinder
Schwerkranke Kinder, Neugeborene und Frühchen brauchen intensivmedizinische Versorgung. Die gibt es bei uns im Kreis Warendorf nur im Franziskushospital in Ahlen. Dort sind vier Intensivbetten für...
10 Jahre Schnellbuslinie zwischen Warendorf und Ahlen
Die Schnellbuslinie S35 zwischen Warendorf und Ahlen gibt es inzwischen seit 10 Jahren. Der Bus fährt über Freckenhorst, Hoetmar und Tönnishäuschen und durch einen Umstieg in die RegioBus-Linie R51...