Responsive image

on air: 

Markus Westerbeck
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Tissen bleibt Weltmeisterin

Elina Tissen

Elina Tissen hat am Abend ihre Weltmeistertitel nach Version der Verbände WIBF und GBU verteidigt. Die Warendorferin bezwang die Herausforderin Nina Meinke nach Punkten. Die Ringrichter werteten den Kampf mit 2:1 für Tissen. Meinke kam besser in den Kampf. In den ersten drei Runden war die Berlinerin aktiver. Die Rechtsauslegerin konnte immer wieder Treffer setzen. Mit zunehmender Kampfdauer übernahm Tissen dann das Geschehen. Meinke musste in der fünften Runde einen großen Cut über dem rechten Auge hinnehmen. Tissen blieb dominant und konnte neben ihrer Schlagstärke auch ihre konditionelle Überlegenheit ausspielen. Am Ende fielen die Bewertungen der Ringrichter deutlicher aus als es das 2:1-Resultat sagte. Es war schwerer als ich erwartet hatte, so Tissen nach dem Kampf. Meine Distanz hat am Anfang nicht gestimmt. Danach wurde es deutlich besser, so die 31jährige.