Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Immer auf dem Laufenden mit unseren Sportnews

Rote Wand soll Ahlener SG unterstützen

An diesem Samstag bestreitet die Ahlener SG in der Friedrich-Ebert-Halle das letzte Saisonheimspiel in der Dritten Handballliga. Am vorletzten Spieltag geht es für die heimischen Handballer weiterhin um den Klassenerhalt. Gegner ist ab 18 Uhr die Bundesligareserve des TBV Lemgo, aktuell Tabellensiebter. Für Ahlen ist es ein weiteres wichtiges Endspiel, bei dem die Mannschaft nicht nur auf die lautstarke Unterstützung der Fans setzt, sondern auch auf den farblichen Support von der Tribüne. „Wir wollen Samstag ganz klar zeigen, wer in der Ebert-Halle das Sagen hat und rufen alle Fans auf, mit einem roten Oberteil in die Halle zu kommen. Die Rote Wand soll die Mannschaft noch einmal zusätzlich motivieren und zeigen, dass die Menschen in Ahlen hinter der ASG stehen“, so Abteilungsleiter Ronald Zent. Karten für das Spiel gibt es Samstag noch an der Tageskasse. Unabhängig vom Ausgang des Spiels geht es Samstagabend an der Friedrich-Ebert-Halle noch weiter: Da es das letzte Heimspiel der Ahlener SG ist, findet nach dem Spiel die alljährliche Saisonabschlussfeier mit DJ und Co. statt. Radio WAF wird ausführlich über das Spiel in "Sport am Sonntag" berichten.